Montag, 25. Januar 2010

Mein "Eröffnungsgeschenk" für euch=)

Endlich ist es geschafft! Naja bis auf ein paar Kleinigkeiten;-) Aber immerhin kann mein neuer Blog nun bestaunt werden. Als kleines Dankeschön, an all die mir mit Rat in Sachen Blogdesign zur Seite standen, und an alle die in Zukunft meinen Blog verfolgen oder Durchstöbern möchten, habe ich mir die Mühe gemacht und die Ordnerhülle ( Kindergartenportfolio) Step by Step dokumentiert. In Zukunft soll es hier aber nicht nur Nähprojekte geben, mehr werde ich dazu aber noch nicht verraten;-) Viel Spaß beim lesen, kommentieren und nachmachen:-D

Ordnerhülle für Aktenordner mit Rückenbreite von 7-7,5cm!!!
ACHTUNG! Die Nahtzugabe ist schon in den Maßen enthalten!
Sie beträgt 1cm!

Schritt 1:
Als erstes braucht ihr zwei Stoffe,einen hübschen Aussenstoff und einen
( nicht unbedingt so schönen ) Innenstoff. Wähle hierfür Stoffe die nicht zu dehnbar sind, sondern eher fest, so wie Baumwolle, Canvas,
Kokka,Leinen oder aber auch dünner Cord eignen sich.
Achtet darauf, das der Stoff nicht zu dick ist, sonst kann es sein, das di
e Hülle später nicht passt. Erfahrenere NäherInnen können dementsprechend die Nahtzugabe erhöhen;-)
Ihr schneidet die Beiden Stoffe nun nach folgenden Maßen zu:
Höhe: 35cm

Länge: 67cm


Schritt 2:

Jetzt brauchen wir die Einschlagseiten, also die Teile die später die Ordnerhülle "festhalten". In meinem Beispiel habe ich einen sehr breite Einschläge gemacht, so hält es besser;-) Ihr könnt die Teile also auch beliebig einkürzen. Messt aber auf jeden Fall Innen in eurem Ordner noch mal nach, den manchmal sind die Halterungen ( oberes Foto) innen sehr groß.
Maße für breite Einschläge:
Höhe: 35cm
Länge: 22cm im Stoffbruch


Schritt 3:
Wer seinen Ordner verschönern möchte sollte das nun tun, Bänder Applikationen u.s.w. machen oft das Bild perfekt, allerdings solltet ihr darauf achten, das ihr den Tüddelkram richtigherum befestigt;-) Probiert es am Besten erst einmal mit Versuchststoffen aus, einfa
ch mit Filzer Motive aufmalen und schauen, ob sie nach dem Wenden an der richtigen Stelle sind, es ist schwer zu erklären;-)
Nun steckt ihr alle Teile rechts auf rechts wie auf den Bildern zusammen.
Hierbei müsst ihr besonders darauf achten, dass die Einschläge im Bruch
liegen ( also zusammengeklappt sind), so dass ihr das Stoffteil an der Aussenseite und der Innenseite rechts auf rechts liegen habt.
Wenn ihr den Innenstoff auf dem Einschlag feststeckt lasst an einer Seite eine Wendeöffung



Schritt 4:

Jetzt könnt ihr eure Nähmaschinen an schmeißen;-)
Steppt zunächst die Einschläge an je einer Aussenstoffseite und je einer Innenstoffseite fest ( Sprich ihr habt immer nur zwei
Arten von Stoff zusammengenäht)
Achtet darauf, dass ihr die Wendeöffnung ausspart.
Am Ende steppt ihr Oberkante und Unterkante zusammen hie
rbei habt ihr nun alle Teile zusammengenäht( das heißt ihr habt rechts und Links jeweils 4 Lagen Stoff vernäht, in der Mitte 2 Lagen)

Schritt 5:
Nahtzugaben zurückschneiden und Ecken abschrägen


Schritt 6:
Endspurt;-)
Jetzt wir das ganze durch die Wendeöffnung gewendet, Ecken vorsichtig mit der Schere oder einem Finger ausformen, die Wendeöffnung wird um die Nahtzugabe eingeschlagen und knappkantig abgesteppt. Die Einschläge werden auf die Innenseite umgeschlagen.
Schritt 6:
Wir haben jetzt eine fertige Hülle und können unseren Ordner "beziehen"

InnenunbetüddeltOrdnerrücken betüddeld


Viel Spaß und bis zum nächsten mal
Eure
Mama Igel

Kommentare:

  1. Oh, tolle Idee...danke für die Anleitung

    AntwortenLöschen
  2. Schön, das ich diese Seite per Zufall gefunden habe.
    Eine tolle Idee für meine langweiligen Ordner.
    Danke

    Gruß aus Köln
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. hallo, schöne seite hast du und nun werde ich öfter bei dir vorbeischauen...
    lg von angela

    AntwortenLöschen
  4. Freue mich, das ich Deine Seite auch durch Zufall gefunden habe. Als Nähanfängerin eine schöne Möglichkeit zum stöbern und Ideen mopsen ;-)

    LG Ila

    AntwortenLöschen